Fliesen 4 Home ihr Onlineshop für Fliesen und Badezimmer

Fliesen 4 Home Passende Fliesen auswählen

Unser Shop bietet Ihnen eine große Auswahl für Fliesen für Ihr Bad, die Küche, die Diele für Wohn-, Schlafräume und für Außenbereiche wie Balkon, Terrasse oder Vorplatz. Für die richtige Fliesenauswahl beachten Sie Größe und Form des Raums, Art des Raums (Nassraum, Wohnbereich), die vorhandene oder geplante Raumeinrichtung und die Belastung (normale Alltagsbelastung, viele Besucher, Firmenbereich …). Danach können Sie die passende Form, das Format, die Oberfläche, das Design und die Qualitätsmerkmale auswählen. Mithilfe unserer Navigation gelangen Sie zu einzelnen Herstellern, Fliesenarten und Formaten.

Fliesen werden als beständige Wand- und Bodenbeläge immer beliebter. Die modernen Designs für Fliesen erlauben inzwischen, mit dem robusten Feinsteinzeug nicht nur die Küche oder das Bad, sondern auch Wohn- und Schlafräume zu gestalten. Bodenfliesen und Wandfliesen sind nicht nur sehr widerstandsfähig und hoch belastbar, sie sind auch pflegeleicht. Moderne Technologien bei der Fliesenherstellung sorgen dafür, dass Farben und Glanz dauerhaft erhalten bleiben. Fliesen4home bietet Ihnen die ganze Vielfalt schönster Kollektionen von namhaften Qualitätsherstellern. Sie haben die Auswahl von vielen verschiedenen Formaten, dekorativen Mustern und Farben, matten oder glänzenden Oberflächen. Mit unseren dekorativen Bodenfliesen und Wandfliesen, Standard- und Großformaten können Sie daheim ein unvergleichlich wohnliches und elegantes Ambiente schaffen.

Geschichte der Fliesen

Die Kunst, aus Ziegeln Fliesen für die Gestaltung von Wänden und Böden in Steinhäusern zu fertigen, reicht bis in eine Zeit von um die 2000 Jahre v. Chr. zurück. Ihren Ursprung hat die Fliesenanfertigung im Orient und im Norden Afrikas. Bis heute erhalten sind beispielsweise glasierte Keramiken mit Tieren und Pflanzen aus der Zeit um 1360 v. Chr. aus dem alten Ägypten. Durch die römischen Eroberungen gelangen die Fliesen nach Europa. Die Römer vervollständigten die Kunst keramischer Gestaltungen von Böden und Wänden in den großen Thermen, öffentlichen Räumen, Palästen und Wohnhäusern wohlhabender Bürger. Leider geriet später mit dem Untergang des römischen Reiches auch die Kunst der Fliesenherstellung in Vergessenheit. Erst die mittelalterlichen Kreuzzüge brachten aus dem Orient erneut die Fliesen nach Europa. Über Jahrhunderte hinweg bleiben jedoch Fliesen sehr teuer und schwer erhältlich. Mit ihnen wurden nur besondere Räume an Herrscherhöfen oder religiösen Stätten gestaltet. In den Niederlanden und Norddeutschland wurden später sehr dekorative Wandfliesen gefertigt, die jedoch gewöhnlich für die Gestaltung von Küchen verwendet wurden. Ebenfalls häufig verwendet wurden schöne Kacheln für den Ofen- und Herdbau. Wurden Bodenfliesen verwendet, so verlegte man diese wegen ihrer Strapazierfähigkeit und Wasserfestigkeit in Fluren, Küchen und Baderäumen. Bis weit ins 20. Jahrhundert waren Fliesen für Wand und Boden eher eine Luxusausstattung, die sich nur reiche Haushalte leisten konnten. Zu einem Produkt für jedermann wurden die Fliesen erst durch die neuen industriellen Techniken der Herstellung, die erlaubten große Märkte mit dem Feinsteinzeug zu erschwinglichen, später auch günstigen Preisen zu versorgen. Heute ermöglichen die neuen Technologien, keramische Fliesen und solche aus Feinsteinzeug in einer großen Vielfalt industriell günstig herzustellen. Während Fliesen in Nassräumen und Küchen schon länger zur modernen Ausstattung gehörten, ist der Markt für die Bodenfliesen und Wandfliesen in allen anderen Bereichen des Wohnens vergleichsweise jung. Allerdings hat er sich mit einer enormen Schnelligkeit entwickelt. Dazu tragen besonders die verbesserten Produkteigenschaften und die vielen schönen Designs bei.


Fliesen für das ganze Haus Moderne Fliesen gibt es in einer Unzahl von schönsten Designs.

- Fliesen in Holzoptik, äußerlich kaum noch von Echtholzböden zu unterscheiden
- Mosaikfliesen, farbig, uni, mit großen oder kleinen Feinsteinzeug-Elementen, Stabmosaik
- Fliesen in Natursteinoptik der verschiedensten Steinarten
- Fliesen einfarbig, gemustert mit glasierten, hochglänzenden Oberflächen
- Feinsteinzeug mit matter Oberfläche
- Bodenfliesen mit Ornamenten zur Verlegung in Teppich-Optik
- Wandfliesen für großflächige Muster (Ranken, Bilder …)

Natursteinoptik schafft ein wunderschönes Ambiente in Außenbereichen wie auf der Terrasse, aber auch in Wohnräumen oder im Wintergarten. Auch für die Oberflächengestaltung kommen die vielseitigsten Designs zum Einsatz. So können Fliesen über besonders schöne Maserungen, Riffelungen, Gravuren verfügen. Verschiedene Arten der Glasur erlauben besondere Licht- und Farbeffekte. Großformate und besonderer Kantenschnitt erlauben heute auch die fugenlose Verlegung von Feinsteinzeug. Gleichzeitig wurden auch die Qualitäten der Fliesen verbessert. So sind moderne Qualitätsfliesen entschieden weniger brüchig als die Kachel früherer Zeiten. Sie lassen sich ausgezeichnet verarbeiten. Die Oberflächen werden durchgehen sehr unempfindlich gestaltet. Außerdem können Oberflächen mit Antirutschversiegelungen versehen werden, was besonders für Nassräume, Außenbereiche und Treppen von Bedeutung ist. Vorgefertigt gibt es bereits Stufenfliesen, Sockelleisten und Bordüren passend zum jeweiligen Fliesendesign. Entschieden erweitert wurden die Formate der Fliesen. Schöne große, quadratische Formate eignen sich hervorragend für die Böden in Wohnzimmern oder Schlafzimmern. Die Naturnähe von Holzdesigns bei Fliesen wurde durch Formate in Art einer Diele ergänzt. Mit XL-Formaten, den extremen Großformaten, können durchgehend ganze Fläche mit einer Platte aus dekorativem Feinsteinzeug gestaltet werden. Fliesen für Außenbereiche sind hoch frostbeständig, widerstehen auch Witterungsunbilden wie Hagel, Schnee, Eis und dem Aufbringen von Streugut im Winter. Spezielle Oberflächenversiegelungen schützen das Feinsteinzeug noch besser gegen Schlageinwirkungen und Kratzer.

Fliese im Vergleich zu Dielen, Teppichen und Tapeten

Den Vergleich mit allen Arten von Tapeten oder einem Wandanstrich bestehen Wandfliesen mit Bravour. Sie lassen sich leicht reinigen, sie zeigen auch über lange Jahre hinweg kaum Qualitätsnachlass durch Alterung, sind beständig gegen Sonneneinstrahlung, feuchte oder trockene Luft. Zudem sorgen sie für eine zusätzliche Verstärkung der Wand, schaffen somit auch eine zusätzliche, dauerhafte Isolierung. Bodenfliesen nehmen es mit Leichtigkeit im Vergleich mit einem Teppichboden, der Diele oder dem Laminat auf. Auch hier wirken die Fliesen zusätzlich stabilisierend und isolierend. Moderne Bodenfliesen sind vielfach auch speziell für Fußbodenheizungen geeignet. Es bilden sich auf dem Feinsteinzeug keine „Trittstraßen“, die sich auf Teppichen beispielsweise kaum restlos entfernen lassen. Auch sehr schwere Möbel hinterlassen keine bleibenden Abdrücke auf den Bodenfliesen. Robuste Versiegelungen schützen gegen Kratzer beim Umräumen von Möbeln oder bei einer Renovierung, wie sie bei Holz oft vorkommen können. Die Trittfestigkeit ist enorm hoch. Im Unterschied zum Echtholz dunkeln Fliesen in Holzoptik nicht nach. Der Reinigungsaufwand ist sehr gering. Als einziger Nachteil wäre zu bedenken, dass die Entscheidung für ein Design eine sehr langfristige ist und daher guter Überlegung bedarf. Die Wandfliesen wird man nicht einfach austauschen, wenn eine neue Dekoration gewünscht wird. Allerdings kann auch hier Abhilfe durch veränderliche Wandtattoos und ähnliche Dekorationen geschafft werden, und auf dezente Bodenfliesen kann natürlich jederzeit der Teppich nach aktuellem Wunsch gelegt werden.

Moderne Fliesen selber verlegen

Es gibt Fliesenarten, für deren Verlegung es sinnvoller ist, einen Fachmann zu beauftragen. Das betrifft vor allem die extremen Großformate mit geringer Dicke. Die meisten handelsüblichen Fliesen der großen Hersteller können allerdings auch mühelos vom Heimwerker verlegt werden. Es ist heute nicht einmal nötig, dass entsprechende Übung und Erfahrung vorhanden ist. Sowohl die modernen Fliesen selbst wie auch das Zubehör zum Verlegen sind von solcher Beschaffenheit, dass sich alles verhältnismäßig leicht verarbeiten lässt. Dabei dauert es heute auch keine kleine Ewigkeit mehr, bis in einem Raum Boden und Wände für das Verfliesen vorbereitet werden. Natürlich müssen alle Fläche sehr exakt geebnet werden. Es darf keinen losen Putz geben, Risse oder Dellen. Doch hierfür stehen dem Heimwerker Materialien zur Verfügung, die ohne viel Arbeitsaufwand glätten und auch keine lange Einwirkzeit brauchen. Ebenso gibt es schnell wirkende Fliesenkleber und schnell zu verarbeitende Fugenmassen. Die erforderlichen Verlegematerialien und Werkzeuge können auch gleich online hier zusammen mit den Fliesen bestellt werden. Fliesen guter Qualität lassen sich ausgezeichnet schneiden, und die passenden Verlegehilfen sorgen für den akkurat angebracht Boden- oder Wandbelag. Wer über noch keine Erfahrung mit dem Auslegen von Fliesen verfügt, sollte sich also nur über alle erforderlichen Werkzeuge, Hilfsmittel und Materialien informieren. Sowohl die Fliesen wie die Verlegematerialien sind mit ausführlichen Produktbeschreibungen und Anwendungshinweisen versehen. An den Kosten für einen Fachhandwerker zum Fliesenverlegen wird es nicht scheitern, wenn im Haus oder in der Wohnung eine Neugestaltung mit Bodenfliesen oder/und Wandfliesen geplant wird.

Die richtige Pflege von Fliesen

Fliesen zählen auf jeden Fall zu den robustesten Wand- und Bodenbelägen. Sie sind auch besonders leicht zu reinigen und zu pflegen. Dennoch kann nicht gänzlich auf eine sachgerechte Pflege verzichtet werden, wenn die schönen Designs dauerhaft zur Geltung kommen sollen. Nach dem Verlegen sind die Fliesen gewöhnlich mit einem leichten Schleier überzeugen, was von den Verlegematerialien herrührt. Außerdem sind meist auch kleine Unreinheiten an den Fugen zu beseitigen. Wird hier einfach nur gewischt, werden die Verschmutzungen meist nur verschmiert. Statt zigmal zu wischen, sollte ein Spezialreiniger gegen den Zementschleier benutzt werden. Der entfernt die stumpfe Schleierschicht schnell und restlos. Danach kann mit einem Grundreiniger eine Erstreinigung vorgenommen werden. Dieser Reiniger kommt auch später für einen Großputz zum Einsatz. Sind die Oberflächen nicht versiegelt, gibt es Fertigversiegelungen, die einfach aufzutragen sind und nur einmal im Jahr erneuert werden müssen. Aufwand in der Art von Kratzen und Scheuern schadet der Fliese und ist unnötig mühsam. Sollen Farben intensiviert werden, gibt es spezielle Farbverstärker. Gibt es doch einmal hartnäckige Flecken an Wänden und Böden oder Algenablagerungen im Außenbereich, dann helfen hier entsprechende Fliesenreinigungsmittel, die alles mühelos säubern. Für die Alltagspflege reicht im Haus das Absaugen, im Außenbereichen das Kehren. Wird noch regelmäßig mit einem schonenden Reinigungsmittel gewischt, bleiben die Fliesen frisch und schön. Für das Bad gibt es spezielle Sanitärreiniger für Fliesen. Die einmal angeschafften Reinigungs- und Pflegemittel für Fliesen sind sehr ergiebig und sparsam im Verbrauch. Fliesenpflege ist alles andere als kostenaufwendig.